Daniela Jahreiß

Zertifizierte Yogalehrerin in Bayreuth

Bei Spirit Yoga (Patricia Thielemann) in Berlin ausgebildet, unterrichte ich seit September 2014 eine kraftvolle und dynamische Form von Vinyasa Yoga in Bayreuth, bei der Atem und Bewegung miteinander verbunden werden. Der Spirit Yoga-Stil ist eine zeitgemäße Variante der jahrtausendealten Philosophie und Übungspraxis. Aufbauend auf einer klaren Struktur und tiefer Atmung ist die Yogapraxis zugleich herausfordernd und transformierend wie auch inspirierend und meditativ. Neben Konzentration, Kraft und Stabilität sind Balance, Flexibilität und Entspannung wichtige Komponenten meines Yogaunterrichts. So verschmelzen die scheinbaren Gegensätze von Bewegung und Ruhe, Tradition und Moderne, An- und Entspannung, Disziplin und Loslassen und werden zu einem harmonischen Ganzen. 

 

Zum Yoga bin ich vor einigen Jahren durch BodyArt, eine dem Yoga ähnliche, ganzheitliche Übungspraxis, gekommen. Von 2006 bis 2011 habe ich bereits andere Gruppenstunden (BauchBeinePo, Body Workout) unterrichtet - und bin dann 2013 in Berlin auf die Ausbildung zur Yogalehrerin bei Spirit Yoga aufmerksam geworden. Schnell war für mich klar: That's it! Die Ausbildung bei Patricia Thielemann und ihren professionellen Lehrern hat einen wichtigen Grundstein sowohl in meiner beruflichen als auch in meiner persönlichen Entwicklung gelegt. Seit Mitte 2014 unterrichte ich Yoga in Bayreuth in verschiedenen Yogaschulen, Fitnessstudios oder auch privat. 

 

Ich ergänze und vertiefe mein Wissen und meine Lehrpraxis regelmäßig durch Workshops - zuletzt bei Max Strom, SriramMoritz Ulrich, Helga Baumgartner und Michael Forbes (Iyengar Yoga) - den Besuch anderer Yogaschulen und -stile sowie durch die Arbeit mit meinen Schülern. Im Juni 2016 habe ich die Fortbildung zur Pre- und BeMom-Yogalehrerin bei Valeria Almarales absolviert.

 

Informationen zu meinen Yogakursen in Bayreuth findest Du hier.

 

Persönliches

Geboren 1979 in Bayreuth, bin ich in einem Dorf in der Umgebung aufgewachsen mit viel Natur und Spielen unter freiem Himmel. Unbeschwert und meist auch unbeaufsichtigt konnten mein drei Jahre älterer Bruder und ich die Natur erkunden. Vor allem die Wochenenden bei meiner geliebten Oma auf dem Land waren für uns eine Oase, ein Ort, an dem (fast) alle Regeln, die zu Hause galten, außer Kraft gesetzt waren. Die klare und konsequente Linie meiner Mutter hinsichtlich Schule und anderen ernst zu nehmenden Aspekten des Lebens bildeten einen guten Gegenpol. So liebe ich bis heute einerseits das wohl strukturierte, diszplinierte im Leben, andererseits das wilde, planlose, kreative - frei von jeglichem Zeitgefühl.

 

Diese zwei Pole ziehen sich wie ein roter Faden durch meine Leben, sind quasi wie zwei Grundpfeiler meines "way of life". Einige Jahre später lernte ich in der Philosophie des Yoga, dass alles im Leben aus Yin und Yang besteht und die Balance aus beidem wesentlich zu unserer Lebensqualität beiträgt. Daher vereint mein Yogaunterricht aktive, kraftvolle und transformierende Aspekte wie auch erdende, ruhige und entspannende Übungen.